On Top

Popular Stories

Förderprogramme

Die Förderprogramme Digitalisierung unterstützen KMU bei der Umsetzung ihrer digitalen Transformation Förderprogramme Wer bekommt Sie? Die meisten Förderprogramme Digitalisierung, adressieren Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft und

Read More »

Neustarthilfe

Die Überbrückungshilfe III gewährt den Antragsberechtigten Abschlagszahlunge Unternehmen deren wirtschaftliche Tätigkeit von 1.Jan bis 30.Juni coronabedingt eingeschränkt ist Neustarthilfe Wer bekommt Sie? Soloselbständige aller Branchen, die

Read More »

Überbrückungshilfe 3

Die Überbrückungshilfe III  gewährt den Antragsberechtigten Abschlagszahlungen NEU: Mit der Überbrückungshilfe II werden auch Corona-bedingte Hygiene-und Digitalisierungs-Massnahmen bezuschusst Überbrückungshilfe 3 Wer bekommt Sie? Unternehmen bis zu

Read More »

Überbrückungshilfe 2

Je nach Höhe des Umsatzeinbruches werden 40 Prozent, 60 Prozent oder 90 Prozent der Fixkosten erstattet, maximal 50.000 Euro pro Monat. NEU: Mit der Überbrückungshilfe II

Read More »

November- und Dezember-Hilfe

Für die Dauer der Schließungen im November bzw. Dezember 2020 erhalten Betroffene einen einmaligen Zuschuss von bis zu 75 Prozent des jeweiligen Umsatzes im November bzw. Dezember 2019. max

Read More »

FAQs Steuern

Berechnungsgrundlage für das Kurzarbeitergeld des Arbeitnehmers um den Verdienst aus dem Minijob gekürzt wird. Der Arbeitnehmer erhält hier weniger Kurzarbeitergeld von seinem Hauptarbeitgeber. Ausnahmen hiervon

Read More »
Von was lebe ich morgen?

Kostenfreie Beratung bis zu 4.000 € sichern!

Wer bisher zukunftsgedachte Beratung für sein Unternehmen in Anspruch nehmen wollte, wurde über das Programm zur Förderung unernehmerischen Know-Hows durch Zuschüsse gefördert. Der Unternehmer musste lediglich einen Eigenanteil von 20%-50% der Beratungskosten übernehmen. Die zuständige Behörde für die Beratungsförderung ist das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA).

Anträge können nach wie vor alle Freiberufler und Klein-Unternehmer stellen. Neu ist, dass die Corona-Krise zum Anlass genommen wurde um die Förderung zu erleichtern und den Förderungszuschuss anzuheben. Wenn Sie also von der Corona-Krise betroffen sind und finanzielle Einbußen vorweisen können, dürfen Sie einen Berater engagieren und die Förderung beantragen.

Beratrungsleistungen werden nun komplett und ohne Eigenanteil bezuschusst. Der maximale Zuschuss beträgt 4.000.-€, innderhalb dessen Beratungsleistungen in Anspruch genommen werden dürfen. Eine weitere Erleicherung ist, dass die Kosten nicht vom Unternehmer vorfinanziert werden müssen, sondern direkt an das Beratungsunternehmen überwiesen werden.

 

reich=weber sind zertifizierte BAFA-Berater und dürfen an dem Förderungsprogramm teilnehmen. Nutzen Sie die Gelegenheit zukunftssichere Lösungen anzustreben, über die Sie vielleicht vor der Krise nicht nachgedacht hätten. Sprechen Sie mit uns und über einen gemeinsamen Prozess, der Ihnen aus der Krise hilft.

Zum Beispiel, indem Sie Ihre Workflows digitalisieren und notfalls von überall aus arbeiten können…das ist möglich mit Unternehmen-Online und dem besten Partner: der Datev. Erfahren Sie mehr
über die unzählingen Vorteile des digitalen Workflows in diese Video
oder über unsere Seite:
verfahrensdokumentation-reich-weber.de/Unternehmen-Online.

Video abspielen
Soforthilfe

Alle Sofort-Hilfeprogramme
in der Übersicht